Die 7 Lerntipps zum Sprachen lernen

Share:

Neue Sprachen zu lernen erfordert normalerweise einen hohen Zeitaufwand und viel Disziplin. Für viele bleibt im stressigen Alltag meist keine Zeit für das Erlernen von Fremdsprachen. Daher wollen wir dir einige nützliche Lerntipps an die Hand geben.

Viele Lerntipps in diesem Bereich sind Allgemeinwissen. Wir möchten dabei nicht die üblichen Ratschläge aufzählen. Wir geben dir Lerntipps an die Hand, die nachweislich die Leistung deines Gehirns steigern.

“Denn es ist nicht genug, einen guten Kopf zu haben; die Hauptsache ist, ihn richtig anzuwenden.” – Rene Descartes

Die 7 effektivsten Lerntipps:

Euer Gehirn ist ein mächtiges Werkzeug, welches du nur richtig anwenden musst. So kannst du in wenigen Wochen eine neue Sprache beherrschen. Wir präsentieren dir dafür die 7 effektivsten Lerntipps:

 #1 | Nutze alle Lernkanäle

Wusstest du, dass unser Gehirn Informationen über verschiedene Kanäle aufnimmt?  Jeder hat schon einmal in der Schule von den Sinnen unseres Körpers gehört. Diese Sinne sind gleichzeitig die Eingangstore zu unserem Gehirn. Es verlaufen für jeden Sinn verschiedene Nervenbahnen, die Informationen zum Gehirn weiterleiten. Dabei gibt es folgende Lernkanäle:

  •  visuell – alles, was wir mit unseren Augen wahrnehmen
  • auditiv – alles, was unser Gehör wahrnimmt
  • haptisch – alle Bewegungen unseres Körpers, die wir ausführen
  • kommunikativ – alles, was wir aussprechen

Die optimale Leistung erreicht unser Gehirn, wenn alle Kanäle genutzt werden. Versuche daher eine neue Sprache auf verschiedene Arten zu erlernen – Texte lesen, Podcasts hören und vor allem selbst sprechen!  

#2 | Nutze Eselsbrücken und Mnemotechniken!

Jeder hat bestimmt schon einmal von Eselsbrücken als Lerntipps gehört. Sie erleichtern das Merken von Lerninhalten. Ein sehr bekanntes Beispiel ist diese Eselsbrücke zu unserem Sonnensystem:

Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten.

Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, (Pluto)

Eselsbrücken sind aber nur eine Technik einer Reihe von Lerntechniken, die sich Mnemotechniken nennen. Mnemotechniken verwenden die Gedächtnisweltmeister, um möglichst viele Fakten in kurzer Zeit zu erlernen. Es gibt zahlreiche Unterformen wie zum Beispiel die Loci-Technik.

Ein gutes Beispiel, wie man Mnemotechniken zum Sprachen lernen nutzt, sind diese Merkbilder für Vokabeln:

#3 | Erstelle eigene kreative Merkhilfen!

Zahlreiche experimentelle Studien zeigen, dass sogenanntes \“personalisiertes Lernen\“ wesentlich bessere Ergebnisse erzielt als das klassische Lernen.  

Dazu kannst du dir eigene Merkhilfen und Eselsbrücken erstellen. Gerade bei Vokabeln funktioniert dies sehr gut. Wende folgende Schritte an:

  1. Schreibe dir die Vokabel und daneben die Übersetzung auf!
  2. Überlege dir eine Eselsbrücke, die du daraus bilden kannst! | Ein Beispiel: blood = Blut, Eselsbrücke: Blut fließt auf einem Blatt herunter.
  3. Wenn du Zeit und Lust hast, mache eine kleine Zeichnung! Dadurch gelangt die Vokabel noch besser in dein Gedächtnis.

Durch diese kurze Übung lernst du Vokabeln bis zu 4x effektiver als mit beim klassischen Lesen und Einprägen.

#4 | Top Lerntipp: Höre Audios im Alltag!

Lernen ist dann effektiv, wenn man konzentriert und ruhig bei der Sache ist. Was passiert aber, wenn man gerade andere alltägliche Dinge zu tun hat?

Während der Zeit, in der du die Wäsche machst, dein Mittagessen kochst oder zur Arbeit fährst, kannst du normalerweise nicht nebenbei Vokabeln büffeln. Allerdings gibt es die Möglichkeit sich Audiodateien und Lernprogramme nebenbei anzuhören.

Nutze die Zeit, um dir Podcasts, Unterhaltungen oder einfach nur gesprochene Vokabeln anzuhören! Du kannst dir auch selbst Vokabeln aufsprechen und als Audiodatei aufnehmen. Später kannst du diese während einer anderen Beschäftigung anhören.

| Vokabeln sich zur Wiederholung anzuhören bewirkt ihre Aufnahme ins Unterbewusstsein.

#5 | Fokussiere dich auf jeweils einen Lernbereich!

Unser Gehirn erfasst jeden Tag Tausende von unterschiedlichen Eindrücken. Dabei filtert es Informationen nach Relevanz. Der Filter in unserem Gehirn wird als RAS – das retikuläre Aktivierungssystem – bezeichnet.

\"#5
Unser Gehirn entscheidet selbst, welche Infos es in sein Netz lässt

Unser RAS filtert das Wichtige vom Unwichtigen. Dieser Prozess kostet jedoch Tag für Tag neue Energie. Wenn das Gehirn zu stark abgelenkt ist, muss es mehr Energie verbrauchen und arbeitet langsamer. Das kann dir zum Verhängnis werden.

Beachte daher einen der wichtigsten Lerntipps: Konzentriere dich auf einen Themenbereich! Belaste dein Gehirn nicht mit einem anderen Bereich. Lerne also niemals gleichzeitig viele Vokabeln und zwischendurch mal die Grammatik. Lege dir klare Zeiträume fest, in denen du etwas Bestimmtes lernst.

#6 | Nutze die Promodoro-Technik beim Sprachen lernen

Die Promodoro-Technik ist ein Vorgehen zum Zeitmanagement, mit dem du deine Leistung optimieren kannst.

| Promodoro-Technik – 1 Zyklus: 25 min Arbeit, 5 min Pause; nach 4 Zyklen: 30 min Pause

Für die Promodoro-Technik eignet sich ganz einfach der Wecker auf deinem Smartphone. Dieser Ablauf hat sich im Laufe der Zeit als Technik bewährt. 25 Minuten ist unser Gehirn in der Lage auf Hochleistungstouren zu arbeiten. Danach braucht es eine kurze Pause zur Erholung.

Wende die Promodoro-Technik auch beim Sprachen lernen erfolgreich an! Lerne 25 Minuten Vokabeln, mache kurz 5 Minuten Pause und dann mach weitere Vokabeln. Mache dann eine 30-minütige Pause! Danach kannst du zum nächsten Themenblock übergehen. (Erinnerst du dich an #5?)

#7 | Versorge dein Gehirn mit den richtigen Nährstoffen!

Wie jedes menschliche Organ ist unser Gehirn auf eine ordentliche Nährstoffzufuhr angewiesen. Was unser Gehirn fit hält ist der Einfachzucker – die Glukose.

| Das Gehirn verbraucht ganze 20% der gesamten Glukose unseres Körpers.

Daher ist es für ein leistungsfähiges Gehirn wichtig, dass es genug Glukose über die Nahrung erhält. Tabletten aus Traubenzucker können sehr schnell die Reserven auffüllen und die Leistung unseres Gedächtnisses steigern. Zusätzlich müssen Nährstoffe auch transportiert werden, weshalb man 2-3 Liter Wasser am Tag trinken sollte. Das ist aber natürlich Allgemeinwissen.

\"#7
Zahlreiche Gefäße versorgen unser Gehirn

Allerdings solltest du darauf achten, nicht zu viele Kohlenhydrate kurz vor einer Lernphase zu dir zu nehmen. Gelangen Kohlenhydtrate, also Zucker, ins Blut, steigt das Hormon Insulin im Körper an. Insulin beeinflusst unser vegetatives Nervensystem. Bei hohen Insulinspiegeln fühlst du dich zunehmend müde. Deine Konzentration lässt nach.

Vermeide daher große und zu kohlenhydratreiche Mahlzeiten vor dem Lernen, vor allem, wenn es wie beim Vokabeln lernen um reines Merkwissen geht!

Sprachen lernen ist kein Hexenwerk

Solltest du diese Lerntipps nach und nach anwenden, wird dir das Sprachen lernen mit der Zeit immer leichter fallen. Sicherlich sind verschiedene Menschen verschieden begabt im Lernen. Doch das sollte dich nicht daran hindern, dein volles Potential auszuschöpfen.

Erfülle dir so deinen Traum und lerne eine neue Sprache. Wende diese einfachen Lerntipps an!

P.S. Sollte dir die Methode mit den Merkhilfen und Eselsbrücken besonders gut gefallen haben, dann hat Speakyfox weitere interessante Inhalte zu bieten. Schau doch gerne mal auf unseren Social-Media-Kanälen vorbei!

Mehr Lerntipps bei Facebook !

Und noch mehr Eselsbrücken auf dem Instagram !

Besuche auch gerne unseren Youtube-Kanal !

‚, ‚7 Lerntipps zum Sprachen lernen, die garantiert Zeit einsparen‘, ‚Neue Sprachen zu lernen erfordert normalerweise einen hohen Zeitaufwand und viel Disziplin. Für viele bleibt im stressigen Alltag meist keine Zeit für das Erlernen von Fremdsprachen. Daher wollen wir dir einige nützliche Lerntipps an die Hand geben.

1 Comments

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Add Comment *

Name *

Email *

Website *

Subscribe to AppSet Update

Aliquam a augue suscipit, luctus neque purus ipsum neque dolor primis libero tempus, tempor posuere ligula varius

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
YouTube
Pinterest
Instagram
X